Altbachbrücke Gundersheim

Ausführungsort: 
Gundersheim
Auftraggeber: 
LBM Montabaur
Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Beginn: 
2007
Ende: 
2008

Die Altbachbrücke liegt an der L386 zwischen den Ortschaften Gundersheim und Flomborn und überquert dort den Altbach. Die L386 verläuft dort parallel der BAB 61 in einem Abstand von ca. 100 m. Sie dient als Zubringer zur B 271 und ist Teil der Umleitungsstrecke zw. den Anschlussstellen Gundersheim und Alzey. Es ist daher ein hohes Verkehrsaufkommen mit deutlichem Anteil an Schwerlastverkehr zu verzeichnen.

Besonderheiten: 
Aufgrund des Alters der Brücke existieren leider keinerlei Bestandspläne des Bauwerks. Da der Verkehr während der Bauphase unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung an der Baustelle vorbeigeleitet wird und sehr beengte Platzverhältnisse vorliegen, wurden weitere Maßnahmen wie Fahrbahnverbreiterung und zusätzliche Absturzsicherungen notwendig. Bei den im Dezember begonnenen Vorarbeiten wurde festgestellt, dass im gesamten Bereich der geplanten Spundwandarbeiten für die neuen Flügelwände ab einer Tiefe von ca. 90cm eine mindestens 2,50-3,00m mächtige Sandsteinpacklage mit bis zu 30-40 cm starken Sandsteinen anzutreffen war. Aufgrund dessen mussten die Spundwandarbeiten abgesagt werden. Sie werden nach Gegenüberstellung der Alternativen nun in Ortbetonbauweise hergestellt. Desweiteren erhalten die neuen Flügelwände einen Dorn in Richtung Fahrbahnmitte, um die Standsicherheit zu gewährleisten. Bei den Asphaltabbrucharbeiten auf dem Bauwerk stellte sich der vermutete Unterbau aus Schotter als eine 40 cm starke Betonplatte heraus. Diese wurde dann in 1 m breite Stücke zersägt, mit dem Autokran von der Brücke gehoben und anschließend für den Abtransport zerkleinert.
Gundersheim Bild 1
Gundersheim Bild 2
Gundersheim Bild 3
Gundersheim Bild 4
Gundersheim Bild 5
Gundersheim Bild 6
Gundersheim Bild 7
Gundersheim Bild 8
Leistungsbereich: 
Instandsetzung