Sanierung Brandschaden in der Kfz-Werkstatt

Ausführungsort: 
Heidelberg-Kirchheim
Auftraggeber: 
Stadt Heidelberg, Amt für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung, Heidelberg-Kirchheim
Architekt/Ing.büro: 
AB Winklmeier, Heidelberg
Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Beginn: 
2008
Ende: 
2009

Aufgrund eines erheblichen Brandschadens in der Kfz-Werkstatt waren drei Stahlbetonbinder von ca. 25m Länge und ca. 1,30m Höhe nicht mehr tragfähig und mussten ausgetauscht werden. Zur Demontage und Montage mussten verschiedene Fassadenelemente ebenfalls abgebaut und seitl. gelagert werden. Nach einer Reinigung und Überprüfung wurden die Teile wieder montiert.
Die vorhandenen Stahlbetonfertigteilstützen waren zum Teil ebenfalls beschädigt. Sie wurden gereinigt, lose Teile abgestemmt und nochmals sandgestrahlt. Die erf. Betondeckung wurde danach mit einem Spritzbeton wieder aufgebaut.

Besonderheiten: 
Der durch den Brand schon eingeschränkte Betrieb durfte nicht behindert werden. Die Lieferung und Montage musste darauf abgestimmt werden.
Brandschaden1
Brandschaden2
Leistungsbereich: 
Instandsetzung