Sanierung der Waschhalle ZBH

Ausführungsort: 
Heidelberg-Kirchheim
Auftraggeber: 
Stadt Heidelberg, Amt für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung, Heidelberg-Kirchheim
Architekt/Ing.büro: 
AB Winklmeier, Heidelberg
Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Beginn: 
2010
Ende: 
2010

Die alte Konstruktion der Waschhalle bestand aus einem Stahlträgerrost, der aufgrund der starken Salzbelastung stark angegriffen war. Der komplette Trägerrost wurde ausgebaut und der Boden mit Mineralbeton aufgefüllt.

Danach wurden zwei Entwässerungsrinnen und ein Entwässerungsschacht in Ortbeton hergestellt. Nach Einbau verschiedener Randprofile wurde die Bodenplatte bewehrt, betoniert und flügelgeglättet.

Besonderheiten: 
Die Rinnen und der Schacht wurden in WU-Qualität gebaut, die Fugen mit Fugenblechen abgedichtet.
Waschhalle1
Waschhalle2
Waschhalle3
Waschhalle4
Leistungsbereich: 
Instandsetzung